Fahrzeughistorie

 HLF im Einsatz rund

LF-8

Die Beladung dieses Löschfahrzeugs ist schwerpunktmäßig auf Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung einfachen Umfangs ausgelegt gewesen und umfasste eine an der Front des Fahrzeugs fest verbaute Feuerlöschkreiselpumpe, die vom Fahrzeugmotor angetrieben wurde. Die feuerwehrtechnische Beladung war für die taktische Feuerwehrgrundeinheit einer Gruppe ausgelegt.

Wesentliches Merkmal dieses Tanklöschfahrzeugs war die Ausstattung einer fest eingebauten Feuerlöschpumpe sowie einem großen Löschwasserbehälter, der eine erste Brandbekämpfung über einen bestimmten Zeitraum ohne externe Löschwasserversorgung über Hydranten oder offene Löschwasserentnahmestellen erlaubte. Dementsprechend war dieses Fahrzeug vornehmlich für die Brandbekämpfung und Menschenrettung konzipiert und ausgerüstet gewesen.